Schulpartnerschaft mit „Centre Scolaire de Gataba“/ Ruanda

Nun ist es amtlich: Seit April 2012 haben wir offiziell unsere persönliche Schulpartnerschaft mit der ruandischen Schule Centre Scolaire de Gataba aufgenommen und wollen nun den direkten Kontakt und Austausch aufbauen und pflegen. Kurz vor den Osterferien besuchte uns Frau Harbich , die Koordinatorin des Ministeriums, und informierte alle SchülerInnen, Lehrerinnen und interessierte Eltern über das neue Projekt. Mit zahlreich mitgebrachtem Material und Fotos brachte sie uns den Schulalltag Ruandas näher. „Das ist ja ganz anders als bei uns!“, äußerten viele Kinder spontan und stellten interessierte Rückfragen, die Frau Harbich geduldig zu beantworten wusste.
Jetzt ist es an uns, in den weiteren Kontakt zu treten. Erste persönliche Briefe, Schülerberichte mit Kennenlerninformationen zu unserer Schule und Fotos sind geschrieben und warten darauf, mit Unterstützung des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur/ Mainz und des Koordinationsbüros Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda in Kigali an Ort und Stelle verschickt zu werden.
Den Beginn unserer Partnerschaft legten wir mit unserem Schulmusical Tuishi pamoja. Stolz können wir verkünden, dass der Reinerlös der Veranstaltung von sage und schreibe 1900 Euro als erste Investition in unser neues Projekt einfließen wird. Das Ministerium garantiert uns, dass die erwirtschafteten Spendengelder auch wirklich zu hundert Prozent unserer Partnerschule zugute kommen. So können wir im Laufe der Zeit verfolgen, wie die Ergebnisse unserer Arbeit und Bemühungen auch wirklich zu einer nachhaltigen Verbesserung der Unterrichtsbedingungen an unserer ruandischen Partnerschule beitragen. Wir sind aufgeregt, neugierig und gespannt, wie sich diese Partnerschaft in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen