10-jähriges Jubiläum der Schulbücherei

Am heutigen Montag feierte unsere Schulbücherei ihr 10-jähriges Bestehen. Mit viel Liebe wurde der Büchereivormittag vom Bücherei- und Schulteam sowie allen Schülerinnen und Schülern gestaltet. Schon in der letzten Woche hatten die seit nunmehr 10 Jahren ehrenamtlich(!) Verantwortlichen – Frau Frenzel und Frau Vollstädt – unter Mithilfe von Lehrerin Frau Samosny begonnen, die Bücherei für ihren großen Tag herauszuputzen und festlich zu gestalten. Alle Bücher waren neu sortiert, auf Beschädigungen überprüft, wenn noch nicht vorhanden gekennzeichnet und neu eingebunden worden. Nach vielen Stunden unermüdlicher Arbeit war es schließlich zum Jubiläum geschafft. Und so begrüßte am heutigen Jubiläumstag schon am Treppenabgang zur Bücherei ein von den Betreuungskindern und Frau Bornheimer wunderschön gestaltetes Willkommensschild alle Besucher:
Pünktlich um 9 Uhr war die gesamte Schule in der Bücherei versammelt. Es wimmelte nur so von kleinen und großen Leseratten. Die Größte unter ihnen zierte liebevoll gemalt die Wandtafel. Als endlich Ruhe eintrat begrüßte Schulleiterin Frau Hasselberg alle Anwesenden.
Sie berichtete noch einmal kurz über die Entstehung der Bücherei: „Von ganz klein, quasi im Schuhkarton, ist unsere Bücherei in den letzten Jahren immer weiter angewachsen. Mit der immer größer werdenden Zahl an Büchern durch Buchspenden, Besuche auf Flohmärkten und vor allem die jährliche finanzielle Unterstützung des Fördervereins, haben sich auch die Räumlichkeiten gewandelt. Zunächst wurden Bücherkisten durch das Schulhaus getragen und am Ende des Tages wieder im Kämmerchen verstaut. Danach gab es erste Bücherregale im jetzigen Klassenraum von Frau Frank, der damals als Lese-, Ruhe- und Religionsraum fungierte. Ein Lesewagen wurde für die ersten Klassen angeschafft. Vor 5 Jahren wurde schließlich der heutige Raum bezogen und mit einer gemütlichen Leselandschaft und vielen Regalen erweitert. Wir sind stolz, eine so gut laufende Bücherei und zwei so zuverlässige Helferinnen wie Frau Frenzel und Frau Vollstädt zu haben. Dafür sagen wir Ihnen unser herzliches DANKESCHÖN!“ Im Anschluss daran überreichte Frau Klein vom Förderverein den beiden Damen einen Scheck in Höhe von 300€, von dem neue Bücher angeschafft werden dürfen.
von links nach rechts: Fr.Hasselberg, Fr.Klein, Fr.Samosny, Fr.Frenzel, Fr.Vollstädt

Zu diesem Zweck hatte auch der „Buch Vogel“ aus Wöllstein extra einen Büchertisch aufgebaut, auf dem neuer interessanter Lesestoff bereit lag. Die Kinder durften stöbern, querlesen und schließlich auf einem Wunschzettel notieren, welches dieser Bücher sie doch gerne in Zukunft in der Bücherei hätten. Von der großzügigen Spende des Fördervereins, können sicher schon bald einige dieser Buchwünsche erfüllt werden.

Im Laufe des Schulvormittags besuchten alle Klassen einzeln und in Ruhe die Buchausstellung. Sie füllten ihre Wunschzettel aus und nahmen auch an einem kleinen Wettbewerb teil. Hier durfte geschätzt werden: „Wie viele Bücher sind in unserer Bücherei?“ Dem Gewinnern winkt – wie könnte es anders sein – ein Buchpreis!
Zum Abschluss überreichte jede Klasse eine Kiste mit von ihnen gesammelten/ gespendeten Büchern. Mehr als 250 kamen so zusammen. Das Büchereiteam zeigte sich begeistert und zugegeben auch etwas „geschockt“, über die viele neue Arbeit, die da auf sie zukommt. Aber wie wir die beiden kennen, werden sie sicherlich so schnell wie möglich alle Buchspenden gesichtet und inventarisiert haben. Es gibt viel zu tun und schon bald viel Neues zu lesen – in der Bücherei, wie auch hier im Schulblog!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen