Vorlesewettbewerb

Mit der Planung des 10-jährigen Jubiläums unserer Bücherei wurde auch beschlossen, in der Schule einen Lesewettbewerb der zweiten, dritten und vierten Klassen durchzuführen. Deshalb wurde in den vergangenen Wochen fleißig das vortragende Lesen bekannter und auch unbekannter Texte geübt. Nachdem zunächst jede Klasse ihre zwei Lesesieger ermittelt hatte, traten danach die 4 „Klassenstufen-Profis“ gegeneinander an. Zwei von ihnen wurden letztlich für den großen Lesewettbewerb in der Turnhalle bestimmt. So traten am Freitag sechs lesebegeisterte SchülerInnen an, um den Preis des besten Schullesers zu erhalten:
Vorweg gesagt: Alle machten ihre Sache richtig gut und von Nervosität war wirklich nichts zu merken. Jeder trat souverän vor das große zuhörende Publikum und las „wie selbstverständlich“ seine Texte vor. Klasse! Am Ende des Veranstaltung hatte die Jury, bestehend aus:

Frau Steppacher (nach ihrer Pensionierung mit viel Applaus von den Kindern begrüßt)
Rektorin Frau Hasselberg
Frau Frank und Frau Schneider (Erstklasslehrerinnen)
und
den in der 2. Wettbewerbsrunde ausgeschiedenen sechs Kindern aus Klasse 2, 3 und 4

…die „Qual der Wahl“. Intensiv wurde beratschlagt und diskutiert. Besonders erwähnenswert an dieser Stelle die objektive und auch „fachliche“ Meinung der zuvor ausgeschiedenen Kinder. Sie alle gemeinsam bestimmten schließlich die Sieger des Vorlesewettbewerbs:
Erster wurde Sebastian aus der 3. Klasse (Bildmitte), gefolgt von Lil (Mitte links) aus der der 2. Klasse und Nell (Mitte rechts) aus der Vierten. Auf Rang 4 kamen (unten von links): Lia (Klasse 3), Fabian(2) und Jonas(4). Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen