Tage des Lesens

Zu einem liebgewordenen Ritual ist an unserer Schule das „Lesekino“ an den landesweiten „Tagen des Lesens“ geworden. In 10 Räumen wird den Kindern eine Stunde lang aus verschiedenen Büchern vorgelesen. Die Bücher sind per Aushang im Vorfeld bekannt und die Kinder können sich auswählen, aus welchem Buch sie gerne etwas hören möchten. Hierfür können sie sich Eintrittskarten organisieren. Da pro Buch/ Raum immer nur eine begrenzte Auswahl an Karten vorhanden ist, wird an den zwei Tagen vorab immer fleißig hin- und hergetauscht. In der Regel sind am Ende immer alle in einer „guten Gruppe“ gelandet und erzählen ihren Mitschülern eifrig vom Gehörten. Hier „Die Steinsuppe“, eine Geschichte aus dem Geschichtenkoffer:weitere Bücher 1/2: Räuber Hotzenplotz, Die kleine Hexe, Oma Paloma, Lila Lakrizzen…

In der Turnhalle wurde mit dem Buch „Sina und die Yogakatze“ nicht nur gelesen sondern auch Yoga geübt:weitere Bücher 3/4: Der ganze Franz, Der Graf von Monte Christo, 5 Feunde auf heißer Spur, Kommissar Kugelblitz…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.