Haustier-Wandertag

Kurz vor dem ersten langen Maiwochenende unternahm die Klasse 2a zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Köhntopp und drei Müttern einen gemeinsamen Wandertag. Zum Abschluss ihrer Unterrichtsreihe Haustiere besuchte die Gruppe zunächst den kleinen „Haustier-Bauernhof“ der schulischen Integrationskraft Frau Hellriegel-Schimbold und wanderten nach einem wirklich schönen und interessanten Aufenthalt weiter zum Wöllsteiner Wasserturm. Dort stattete die Klasse noch den Eseln von Lehrerin Frau Samosny einen Besuch ab und pausierte dann in gemütlicher Runde im Schatten des Wöllsteiner Wasserturms. Während ein Teil der Gruppe picknickte, vergnügte sich der andere Teil schon beim Fußballspiel und beim Erkunden des Turmes/ „Schlosses“. Pünktlich zum Schulschluss kehrte die Klasse zurück nach Siefersheim und zeigte sich begeistert von dem schönen Erlebnis bei wirklich optimalem Wetter.HaustiereIhre Eindrücke fassten die Kinder in der nächsten Schulstunde in Briefen zusammen. Hier zwei Beispiele:

1. Liebe Frau Schimbold! Ich fand es ganz toll bei dir. Ganz besonders toll fand ich, dass wir die Tiere füttern durften. Den kleinen Hasen fand ich ganz ganz süß. Selbst das Holzpferd war toll, aber auch ganz schön hoch. Den Namen von dem Meerschweinchen konnte man sich gut merken. Das Wetter hat auch gut gepasst. Es war einfach schön! Dieser Tag war mein Glückstag, weil meine Katze dann auch ihre Babies gekriegt hat. Es war also bisher mein bester Tag der Welt. Viele Grüße, deine Jule…

2. Liebe Frau Samosny! Ich glaube, ich habe einen Freund gefunden. Und zwar ist das dein Esel Nori. Er ist sehr schüchtern. Es hat auch etwas länger gedauert bis er kam. Ich habe ihn so lange mit Möhren angelockt, bis er endlich kam. Bei anderen hat er sich nicht getraut aus der Hand zu fressen, aber bei mir hat er sich getraut. Er hatte vollkommen Vertrauen in mich und ich in ihn. Ich danke dir! Viele Grüße, deine Mareike…

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.