Klimaschutz

Die vierten Klassen beschäftigten sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema „Erneuerbare Energien“. Neben den einzelnen Energieformen (Funktion, Nutzen, Vor- & Nachteile) wurden in diesem Zusammenhang auch zahlreiche Gespräche zum Klimaschutz geführt. Die Kinder informierten sich mit Hilfe der neuen Medien im Klassenraum sehr genau und stellten interessiert Fragen. Nach der Ausstrahlung einer LOGO-Sendung zu den aktuellen Freitagdemos wurde gemeinsam beschlossen, doch vielleicht auch einmal an einer solchen teilzunehmen. Die Eltern wurden informiert, Fahrer & Begleiter gesucht, Ort & Zeit festgelegt. Nachdem geklärt war, wer an der freiwilligen Aktion teilnehmen mag und wer stattdessen doch lieber an einem themenbezogenen Tagesplan in der Schule arbeiten würde, wurden in Gemeinschaftsarbeit Plakate gestaltet. So wie dieses hier von Hannah, die sich sichtlich Sorgen macht um den Zustand unserer Erde:


Am vergangenen Freitag (15.3.) war es dann so weit. Hochmotiviert fuhren 25 Kinder und ihre zwei Klassenlehrerinnen, begleitet von Eltern & Großeltern zur „Fridays for Future“-Demo nach Bad Kreuznach.


Zunächst noch ruhig und abwartend ob der doch nicht erwarteten großen Menge an Demonstranten (gefühlt mind. 500), zeigten sich die Kinder zunehmend mutiger und taten schließlich gemeinsam mit ihren zahlreichen Mitstreitern (laut AZ den „Betroffenen der nächsten Jahrzehnte“) ihre Meinung kund. Auch für die Begleiter waren dies bewegende Momente – Unterrichtsziele erreicht: Niemals tatenlos zusehen, die eigene Meinung frei vertreten, soziales Handeln wecken… Und wie soll es jetzt weiter gehen? Da sind sich die Kinder einig: “ Jeder soll bei sich im Kleinen/ daheim anfangen und seine Verhaltensweisen und seinen Konsum überdenken. Mit offenen Augen durch das Leben gehen, z.B. bewusster einkaufen. Also, los geht’s, lasst es uns tun!“

https://www.swr.de/landesschau-rp/radikaler-wandel-in-der-klimapolitik-fridays-for-future-demos/-/id=122144/did=23646600/nid=122144/1jzt7z0/index.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.