Tierischer Besuch

In der ersten Novemverwoche bekamen die zweiten Klassen tierischen Besuch. Der Hunde-Erziehungsberater Herr Schüler kam mit seinen zwei Hunden Dakota und Anouki zu uns in die Schule. Zu Beginn entlockte Herr Schüler, verkleidet als Hund Seppl, den Kindern, was sie alles über Hunde wissen. Im Verlauf dieser kleinen „Unterrichtsstunde“ lernten die Kinder etwas über den Körperbau des Hundes, sie erfuhren, wie man mit Hunden umgehen muss und berichteten von ihren eigenen Erfahrungen. Viele wussten, dass Hunde auch als Arbeitstiere wie z.B. Blinden-, Polizei- oder Spürhunde eingesetzt werden können, wenn sie entsprechend darauf trainiert werden. Auf die Frage, welche Hunderassen die Kinder so kennen, waren alle erstaunt wie viele sie kennen und auch wie viele Rassen es doch gibt. Besonders spannend war natürlich die Tatsache, dass in jedem Hund ein Stück Wolf steckt, da er von ihm abstammt. 

Nach einer Pause wurde es spannend: Herr Schüler brachte nun Dakota, einen Chesapeake-Bay-Retriever, zu uns in die Turnhalle. Bellend begrüßte Dakota die Kinder und dann konnten wir sehen, wie gut Dakota z.B. nur durch die Körpersignale von Herrn Schüler das tut, was er von ihm möchte – Sitz und Platz machen, Pfote geben, sich hinlegen… Neben diesen „normalen“ Aktivitäten erlebten wir, wie Dakota rechnen kann, auf Kommando etwas Bestimmtes aus einer Schublade holt oder auch einer jungen Dame eine Blume überreichen kann. Zum Abschluss dieser schönen Stunde bekamen freiwillige Kinder ein Leckerli auf die flache Hand gelegt. Dakota lief an ihnen vorbei und holte sich seine Belohnung ab. Für einige von uns war das eine recht schlabberige neue Erfahrung. 

Aber dies war noch nicht alles in unserem abwechslungsreichen Tagesprogramm. Nun stellte uns Herr Schüler noch den 16 Wochen alten Welpen Anouki vor. Er zeigte uns, dass Anouki trotz seines jungen Alters schon so einiges „drauf“ hat. Zur Belohnung bekam auch der kleine Welpe noch ein Leckerli von den Schülern und durfte dann wieder zurück zu Dakota. 

An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlichen bei Herrn Schüler für den tollen Hundevormittag bedanken. Für seinen Besuch bekam er von uns keine Gage, aber wir überreichten ihm einen kleinen Betrag aus unseren Klassenkassen, den er zur Unterstützung für das Kinderhospiz Sterntaler in Bad Dürkheim verwenden wird. Eine rundum gelungene Sache!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.